Bäume sind ein Gedicht, die die Erde in den Himmel schreibt.

Bäume sind ein Gedicht, die die Erde in den Himmel schreibt.

Donnerstag, 12. Februar 2015

Der Avocadokern und sein Nutzen

Avocadokernpulver

Dass die Avocado eine sehr gesunde Frucht ist, ist wohl eher bekannt, als dass der Kern noch mehr Vorteile für uns bringt als die Frucht selber. Denn allein mehr als 60% der wichtigsten Aminosäuren die die Avocado enthält, befinden sich in ihrem Kern. 


Eigenschaften des Kerns: 

  • beugt koronare Krankheiten vor (Aminosäuren)
  • beugt die Zellalterung vor 
  • wirkt verdauungsfördernd und kurbelt die Fettverbrennung an 
  • wirkt bei Entzündungen des Verdauungstraktes und Durchfall
  • wirkt gegen Müdigkeit 
  • wirkt gegen Muskel- und Gelenksschmerzen 
  • wirkt bei Picken und Hautproblemen (Kollagenanregend) 
  • natürliches Asthmaheilmittel

Nun zu der Herstellung des Pulvers:

Entfernt die Haut des Kerns,die ist nämlich bitte. Die Haut lässt sich ganz einfach mit einem Messer abziehen. Dann reibt den Kern an einer Reibe. Er ist sehr weich und lässt sich gut reiben. Der geriebene Kern färbt sich rasch rot. Ihr könnt ihn nun weiter verwenden oder zum Trocknen in der Pfanne rösten. Habt ihr den Kern geröstet, mahlt in in der Kaffeemühle. Somit könnt ihr das Pulver lange aufbewahren.

 

Wie könnt ihr das Pulver anwenden? 

Ihr könnt euch einen Tee damit zubereiten. 1 EL Abrieb mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Über den Tag verteilt trinken. 
Ihr könnt den Abrieb auch einfach in eure Essen einbauen. Schmeckt lecker in Suppen, Reis, Nudeln, Salaten, etc. 

Äußerliche Anwendung: 
  • Das Pulver mit etwas Wasser mischen. Somit könnt ihr Pickel und Furunkel behandeln, die davon austrocknen. Auf die Haut auftragen und 5 Minuten einwirken lassen. 
  • Wenn ihr den noch rohen Kern gerieben habt, könnt ihr den Abrieb mit Rizinusöl mischen. Einen Tag stehen lassen und dann als Haarkur verwenden. Eine Stunde im Haar belassen und dann gut ausspülen. Beugt Spliss vor und gibt dem Haar Glanz. 
  • Den Kern reiben und mit Alkohol mischen. Eine Woche ruhen lassen und bei Gelenks- oder Muskelschmerzen einmassieren. 
  •  
Aber vorsicht bei zu häufigem Konsum des Kerns. Das kann zu Verstopfung führen! 




Keine Kommentare:

Kommentar posten